Köstliche Spargelrezepte

Ob als Salat, Haupt- oder Nachspeise, Spargel macht immer eine gute Figur. Probieren Sie doch eines der folgenden Gerichte mit weißem, grünem und Purpur-Spargel:

Spargel-Salat

Knackiger kalter Spargel mit pikantem Weinessig-Dressing ist ein Klassiker für Spargelesser.

Zutaten
  • je 1/2kg weißer und grüner Spargel
  • Weinessig, Öl, Salz, Pfeffer
Anleitung

Spargel in Salzwasser knackig kochen und mit Eiswasser abschrecken. Im Fond erkalten lassen. Aus Weinessig, Öl, Salz und Pfeffer eine Marinade bereiten und den kalten Spargel übergießen. Man kann dabei den Spargel in größeren Stücken lassen oder ihn in kurze, mundgerechte Stücke schneiden.

Als Beilage kann Weißbrot serviert werden.

Spargel in Mandel-Kruste

Ein außergewöhnlicheres Rezept ist Spargel in Mandelsplitter mit Feigen und Rohschinken - natürlich auch als Hauptspeise.

Zutaten
  • 1/2kg weißer Spargel
  • 250g gehobelte Mandeln
  • 3 Eier
  • Mehl
  • Salz
  • Öl, eventuell Schweineschmalz
  • 2 frische Feigen
  • 200g Prosciutto (San Daniele)
Anleitung

Spargel in Salzwasser blanchieren. In Mehl und leicht gesalzenem Ei wenden, dann in den Mandelsplittern wälzen. In heißem Öl (oder Öl-Schmalz-Gemisch) schwimmend herausbacken. Auf Küchenrolle abtropfen lassen. Mit ausgeschnittenen Feigen und dem Rohschinken garnieren.

Spargelcremesuppe

Leckere Cremesuppe mit Spargel – nimmt man frischen Kräutern schmeckts noch besser.

Zutaten
  • 1kg weißer Spargel
  • 1 mit 3 Gewürznelken besteckte Zwiebel
  • 2 Eidotter, 1 TL gehackte Petersilie
  • Butter, Mehl, Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss, Limonensaft
  • 4 Scheiben Weißbrot in Würfel geschnitten und in Butter geröstet
  • 1 1/2l klare Gemüse- oder Erbsensuppe
Anleitung

Der Spargel wird in kurze Stücke geschnitten und in kaltes Wasser gelegt. Danach wird er in Salzwasser kurz blanchiert und abgeseiht. Mehl mit Butter zu einer hellen Einmach rühren und mit Suppe aufgießen. Den Spargel mit der gespickten Zwiebel einlegen, salzen und pfeffern. Das Ganze kochen lassen, bis der Spargel weich ist. Suppe vom Herd stellen. Suppe mit Butter und Eidotter legieren, sobald sie nicht mehr kocht, und mit Petersilie, Muskatnuss und Limonensaft verfeinern. Die fertige Suppe mit Weißbrotwürfeln anrichten.

Brunoise-Suppe

Klare Rindsuppe, die je nach Belieben mit allerlei Gemüse gemischt eine erfrischende Sommersuppe wird.

Zutaten
  • 2l kräftige, geklärte Rindssuppe
  • je 100g Karotten, weiße oder gelbe Rüben, Sellerie, Gurken, Karfiol, grüne (und weiße) Spargelspitzen, Fisolen, Kohlrüben
  • ein kleiner Paradeiser pro Teller
Anleitung

Die verschiedenen Gemüsesorten in kleine Würfel schneiden und separat kochen, damit alle gleich weich sind. Die härtesten noch 10 Minuten mit etwas Suppe kochen. Alle Gemüse werden in den Suppentopf gegeben, die Suppe erhitzen und abschmecken. In tiefen Tellern anrichten, die Paradeiser vierteln und in die Teller geben.

Hendel mit Bries und Spargel

Gefülltes Hendel mit Spargel, Bries und frischen Kräutern. Ein typisches Gericht aus Großmutters Zeiten.

Zutaten
  • 4 kleine Hühner (Stubenküken)
  • 500g Kalbsbries, 4 Eier
  • je 250g grüner und weißer Spargel
  • Butter, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss
  • 1 EL gehackte grüne Petersilie
  • 1/8l Sauerrahm, Semmelbrösel
Anleitung

Die Hühner untergreifen und salzen. Das Kalbsbries in kaltem Wasser gut auswässern, blanchieren und abschrecken. Danach die Haut abziehen. Das Bries und die Hälfte des ebenfalls blanchierten Spargels in kleine Würfel schneiden und in etwas Butter mit der Petersilie andünsten. Verquirlte Eier und Sauerrahm daruntermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit den Semmelbröseln binden.

Die Hühner mit dieser Masse füllen und mit einem Zahnstocher verschließen. Mit etwas heißer Butter übergießen und in einer Pfanne im vorgeheizten Rohr 35 bis 55 Minuten braten. Bisweilen mit etwas Suppe begießen. Vor dem Servieren den restlichen Spargel im Blanchierwasser erwärmen und als Garnitur verwenden.

Als Beilage kann Erdäpfelpüree serviert werden.

Spargel mit Butter und Limonensaft

Ein Klassiker, bei dem der frische Spargel ganz im Mittelpunkt der Speise steht. Dazu kann weißer, grüner oder Purpurspargel verwendet werden.

Zutaten
  • 2kg weißer Spargel
  • 80g Semmelbrösel, Butter
  • 1-2 Limonen, Salz
Anleitung

Den Spargel kochen und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Für die Butterbrösel Semmelbrösel mit Butter rösten und mit einer Prise Salz verfeinern. Damit den Spargel bestreuen, erwärmte Butter darüber gießen und nach Geschmack mit Limonensaft beträufeln.

Als Beilage können Salzerdäpfel serviert werden.

Spargel in der Soß

Ebenfalls ein bekanntes Hauptgericht, bei Spargelliebhaber besonders beliebt. Als Beilage können Petersilerdäpfel serviert werden.

Zutaten
  • 2 kg weißer Spargel
  • 3/8l Sauerrahm
  • 1 EL Mehl
  • 40g Butter
  • 2 Eidotter
  • etwas gemahlene Muskatblüte
  • Salz
Anleitung

Den Spargel kochen und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Aus Butter und Mehl eine lichte Einbrenn bereiten. Die Dotter mit Sauerrahm verrühren, in die Einbrenn gießen und mit dem Schneebesen kräftig aufschlagen. Nicht mehr kochen lassen. Mit Salz und Muskatblüte würzen und über den Spargel gießen.

Als Beilage können Petersilerdäpfel serviert werden.

Spargel mit Rahm

Ebenfalls ein klassisches Spargelgericht, das auch mit weißem oder Purpurspargel zubereitet werden kann.

Zutaten
  • 1 1/2kg grüner Spargel
  • 1/4l Sauerrahm
  • 80g Semmelbrösel
  • 50g Butter, Salz
Anleitung

Den Spargel kochen und warm stellen. In einer flachen Pfanne den Rahm erhitzen, den Spargel hineinlegen und mit in Butter gerösteten Semmelbröseln betreuen.

Als Beilage kann Weißbrot serviert werden.

Spargel mit Krebsbutter

Das edle Gemüse schmeckt zu einem Fischgericht besonders fein. Je nach Belieben mit anderem Fisch zu kombinieren.

Zutaten
  • 2kg weißer Spargel
  • 1/4l Sauerrahm
  • 1 KL Mehl
  • 150g Butter
  • Schalen von 15 gekochten Krebsen
  • Salz
  • weißer Pfeffer
Anleitung

Für die Krebsbutter die Krebsschalen fein im Mörser zerstoßen und unter die Butter rühren. Leicht salzen. Mit heißem, nicht kochendem Wasser übergießen, damit die Butter schmilzt. Durch ein Tuch seihen und erkalten lassen. Die Butter vom Wasser heben.

Den Spargel kochen und auf Tellern anordnen. Sauerrahm mit Mehl verrühren und aufkochen, eiskalte Krebsbutter flockenweise einrühren, bis eine mollige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Spargel gießen und mit Krebsschweifchen und Krebsscheren garnieren.

Als Beilage können Salzerdäpfel oder Weißbrot serviert werden.

Spargel mit Morcheln

Die zwei Hauptzutaten passen besonders gut zusammen. Noch feiner schmeckt‘s natürlich mit frischen Kräutern.

Zutaten
  • 2kg weißer Spargel
  • 150g frische oder getrocknete Morcheln
  • 1 TL gehackte Petersilie
  • 1/8l Sauerrahm
  • 80g Butter
  • 80g Mehl
  • 1/4l Weißwein
  • 1/4l Kalbssuppe
  • Salz, Pfeffer
  • eventuell ein Prise Zucker
  • Butter
Anleitung

Den Spargel kochen und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Von den Morcheln die Stiele abschneiden und den Sand entfernen (getrocknete Morcheln ca. 15 Minuten in etwas Wasser einweichen). In Scheiben schneiden und in etwas Butter andünsten. Die Petersilie dazugeben und salzen und pfeffern. Warm stellen.

Für die Sauce aus Butter und Mehl eine helle Einbrenn bereiten, mit Wein und Kalbssuppe aufgießen und gut verkochen. Sauerrahm und etwas Spargelwasser hinzufügen, nochmals gut aufkochen, mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Zucker abschmecken.

Mit der Sauce den Spargel überziehen und mit Morcheln garnieren.

Als Beilage kann gedünsteter Reis serviert werden.

Gratinierter Spargel

Spargel mit Käse umhüllt und mit feiner Kräutersoße. Ein Originalrezept aus dem Marchfelderhof.

Zutaten
  • 2kg weißer Spargel
  • 8 Blätter Edamerkäse zum Gratinieren
  • 120g Butter
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL fein geschnittener Schnittlauch
  • 1 TL gehackte Dille
  • etwas Weizenmehl
  • 1/2l Spargelfond
  • 1/4l Obers
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft
Anleitung

Jeweils drei gekochte Sparegelstangen mit Käse umwickeln und im Rohr bei starker Oberhitze ca. 6 Minuten überbacken.

Die Butter in einer Kasserolle zerlaufen lassen, Mehl nach Bedarf unterrühren und mit Spargelfond aufgießen. Zu molliger Konsistenz reduzieren. Obers und die Kräuter einrühren und nochmals aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft nach Geschmack würzen. separat servieren.

Als Beilage kann Weißbrot serviert werden.

Spargelterrine mit Scampi

Die Terrine kann ganz einfach mit Gelatine zubereitet werden, serviert mit gebratenen Scampi ein leckeres und ausgefallenes Gericht.

Zutaten
  • 250g gekochter Spargel (weiß und grün)
  • Scampi
  • gemischter Blattsalat
  • 40g Nussöl
  • 10-20g Mehl
  • 1/8l Spargelfond
  • 400g Crème Fraiche
  • Salz
  • Saft einer halben Zitrone
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 2 Eigelb
Anleitung

Ein wenig vom Spargel mit Nussöl und Mehl andünsten und mit Spargelfond aufgießen. Die Flüssigkeit des Fond auf die Hälfte einkochen lassen. Pürieren; Crème Fraiche, Gewürze, Nussöl und Zitronensaft dazugeben. Blattgelatine in Wasser einweichen und in die Masse einrühren. Etwas abkühlen lassen. Eigelb mit etwas Spargelfond im Wasserbad cremig aufschlagen und unter die Masse heben. Eine Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen und schichtenweise mit Spargel und Masse füllen. Kaltstellen. Aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden.

Scampi in Nussöl anbraten und mit Sherryessig ablöschen. Mit etwas Wasser, Salz und Pfeffer daraus ein Dressing für den Blattsalat machen.

Hendlbrust im Morchelmantel mit Spargel im Backteig

Ein etwas aufwendigeres Rezept, das sich aber auf jeden Fall auszuprobieren lohnt!

Zutaten
  • 120g Hühnerbrust/Person
  • 250g weißer Spargel
Fond:
  • Karkassen von den Hühnern
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Morchelreste
  • Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Schlagobers
  • für Morchelfarce:
  • 300g frische Morcheln
  • 1/2 feingeschnittene Zwiebel
  • 1 geraffelte Knoblauchzehe
  • 2 EL geschnittene Petersilie
  • 2 EL Schlagobers
  • 4 EL reduzierter Fond
Backteig:
  • 2 Eier
  • 1/8l Milch
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Zucker
  • 80g Mehl
  • Öl (oder Öl-Schmalz-Mischung)
Anleitung

Die Zutaten zu einem Fond kochen.

Für die Morchelfarce die Zwiebel in etwas Butter anrösten und die Morcheln dazugeben. Die übrigen Zutaten einrühren, eindicken lassen. Die Masse auf die Hühnerfilets verteilen und mit etwas Butter im Rohr braten.

2 Eier, 1/8l Milch, Salz, Zucker und Mehl verrühren. Den geputzten Spargel durch den Backteig ziehen und im heißen Fett ausbacken. Auf Küchenrolle abtropfen lassen.

Kalter Lungenbraten

Feines Rezept für warme Frühlingstage. Beim Spargel kann auch hier zwischen weißem, grünem oder Prupurspargel gewählt werden.

Zutaten
  • 400g weißer Spargel
  • 250g junge Karotten
  • 1 Karfiol
  • 1 Glas Artischockenböden
  • kalter, rosagebratener Rindslungenbraten
  • 3 Eidotter
  • 1/8l Öl
  • Salz, weißer Pfeffer
  • Sauerrahm
  • französischer Senf
  • Zitronensaft
  • Weinessig
  • 1 Bund Schnittlauch fein geschnitten
Anleitung

Spargel und die anderen Gemüse bissfest kochen, in Eiswasser abschrecken und im jeweiligen Fond erkalten lassen. Artischockenböden aus dem Boden nehmen, abtropfen lassen und vierteln. Die Gemüse aus den Fonds herausnehmen und mit Küchenrolle abtupfen. Mit dem in feinste Scheiben geschnittenen Lungenbraten auf einer Silberplatte anrichten.

Für die Mayonnaise die Dotter mit etwas Salz mit dem Handmixer zu cremiger Konsistenz rühren. Dann tropfweise das Öl beifügen und weiterrühren, bis die Masse am Rührbesen haftet. Mit Zitronensaft, einigen Tropfen Essig, Senf, und Rahm verrühren. Die Mayonnaise separat reichen.

Als Beilage kann Weißbrot serviert werden.

Kalbsfilet auf Portweinsauce mit Spargelrisotto

Edles Gericht für ganz besondere Anlässe! Der Spargel wird hier zu einem Risotto beigefügt.

Zutaten
  • 800g Kalbsfilet
  • Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1/10l Portwein
  • 1/10l Rotwein
  • 1/8l Kalbsfond
  • 4 EL Olivenöl
  • 120g Risottoreis
  • 2/10l Spargelkochwasser
  • 5/10l Schlagobers
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250g gekochter weißer und grüner Spargel
Anleitung

Kalbsfilet in 3cm dicke Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. In der Pfanne on etwas Butter rosa braten. Herausnehmen und warm stellen. Den Bratrückstand mit Kalbsfond loskochen, mit Port- und Rotwein aufgießen und gut einkochen.

Für das Spargelrisotto Reis in Olivenöl anschwitzen, salzen und pfeffern und das Spargelkochwasser dazugeben. Rund 15 Minuten im vorgeheizten Backrohr quellen lassen. Schlagobers, geraffelten Knoblauch und Spargelstücken unterheben.

Kalbsfilet mit Portweinsauce übergießen und mit Risotto anrichten. mit einigen Spargelspitzen garnieren.

Seezungenröllchen

Der Spargel wird mit feinen Lachsfilets umhüllt, damit diese Röllchen entstehen. Nach Belieben kann zusätzlich noch Spargel serviert werden.

Zutaten
  • 8 Seezungenfilets
  • 200g Lachsfilet
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft
  • 2/10l Sherry
  • 2/8l Schlagobers
  • 1/2 kg grüner Spargel
  • 1/8l Obers, Salz, Zitronensaft
Anleitung

Gekühltes Lachsfilet mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Obers und dem Sherry übergießen und durch ein Haarsieb streichen. Auf die gewürzten Seezungenfilets streichen, eventuell eine Stange Spargel darauflegen, zusammenrollen und feststecken. 1 Zitrone zum Kochen bringen, die Seezungenröllchen zugeben und bei geringer Wärmezufuhr ca. 8 Min. garziehen lassen.

Den grünen Spargel in Salzwasser kochen. eine Hälfte knackig kochen und zum Garnieren warm stellen. Den Rest weichkochen, aus dem Wasser nehmen und mit Obers, Salz und Zitronensaft zu einer sämigen Sauce mixen.

Spargeleis mit Erdbeeren

Der Spargel wird hier zu feinem Milcheis verarbeitet und mit Erdbeeren und Sektschaum gratiniert.

Zutaten
  • 1/8l Milch
  • 1/2kg weißer Spargel
  • 3/8l Schlagobers
  • 80g Zucker
  • 2 Eier, 4 Dotter
  • eine Prise Salz
  • 4 Dotter
  • 100-150g Zucker nach Geschmack
  • etwas Maisstärke
  • 1/4l Weißwein
  • 400g Erdbeeren
Anleitung

Den Spargel in Milch, Obers und mit 50g Zucker weichkochen und passieren. Eier und Dotter mit dem restlichen Zucker in 80 Grad heißen Wasserbad schaumig schlagen. Die heiße Milch dazu rühren und binden lassen. Durch ein Sieb schlagen und in der Eismaschine gefrieren.

Für den Sektschaum Dotter und Zucker glattrühren, Wein und Maisstärke dazugeben. Über Dunst dickschaumig aufschlagen. Sofort auf die vorbereiteten Erdbeeren geben und gratinieren.

Mit dem Eis servieren.

Fruchtiges Spargelmousse

Der Spargel wird mit Milch zu einer flaumigen Mousse mit Vanillegeschmack verarbeitet, das auf Walderdbeerspiegel serviert wird.

Zutaten
  • 1/2kg weißer Spargel
  • 1/4l Milch
  • 2 Dotter
  • 1 Ei
  • 80g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • etwas frisch geriebene Ingwerwurzel
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/4l Schlagobers
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • eine Prise Salz
  • 250g Walderdbeeren
  • Zucker nach Geschmack
  • eventuell Schlagobers
Anleitung

Spargel in der Milch weichkochen und passieren. Dotter, Ei, Zucker, und das Mark der Vanilleschote über Wasserdampf aufschlagen. In den passierten Spargel Zitronensaft, Salz und die in Wasser geweichte und gut ausgedrückte Gelatine einrühren. Erkalten lassen und auf Walderdbeerspiegel anrichten.

Dazu die Erdbeeren mit Zucker verrühren. Das Obers zum Verzieren verwenden.


Verkauf

Kontakt

Wir nehmen gerne Ihre Anfrage telefonisch oder per E-Mail entgegen! Wenn Sie möchten, können Sie auch unser Kontaktformular benutzen:

* Diese Felder sind erforderlich.

Standorte

Natürlich können Sie uns auch während der Öffnungszeiten besuchen und den frischen Marchfeldspargel ab Hof oder bei einem unserer anderen Standorte kaufen:

Geöffnet ab 23. 3. 2019

Dorfanger 5

2232 Aderklaa

 Route planen

täglich: 8 – 18 Uhr


Geöffnet ab 26. 3. 2019

Grohestrasse 20

2345 Brunn am Gebirge

 Route planen

Mo: Ruhetag

Di – Fr: 10 – 14 & 15 – 18 Uhr

Sa, So, Feiertag: 10 – 13 Uhr


Geöffnet ab 29. 3. 2019

Altes Dorf 37

2281 Raasdorf

 Route planen

täglich: 8 – 18 Uhr

(Wir freuen uns, dass unser Spargel auch in Raasdorf verkauft wird!)